A couple poems that were also published by Words and Worlds Magazine.

 

schuhe

von sand und sträuchen

abgetragene schuhe

bleich durch das salz im meer

nass vom morgentau der felder

verzweifelung und hoffnung treiben sie an

über eisenbahnschienen und fremden beton

 

flüchtige träume

morsches vollholz edles altertums

sturm, regen und wind

zerbröselte, hohe mauern

aufgegebene alten bauten

einstürzende träume

kollaps bis in die katakomben

königreiche aus sand

 

WER ist ein Flüchtling?

Der Mann, der sich scheiden lässt

Die Frau, die sich im Frauenhaus versteckt

Das Kind, das Ärger am Spielplatz vermeidet

Der Angestellte, der die Arbeit kündigt

Die Mieterin, die eine neue Wohnung sucht

Das Volk, das vom Grauen flieht

 

Kurz nach dem Exodus

Wie ein Einheimischer

soll euch der Fremde gelten

befahl Mose

noch staubig von der Wüste

den verängstigten Millionen

die eine Heimat

endlich gefunden hatten.

 

Kerze der Jugend

rasch brennende Kerze

der Jugend

tief verschmolzene Narben

der Tugend

vergängliche Flame wirft

unheile Schatten

    

shoes

from sand and shrubs

tattered shoes

bleached through the salt of the sea

wet from fields‘ morning dew

despair and hope driving them on

over train tracks and foreign concrete

 

fleeting dreams

rotting wood of noble antiquity

storm, rain and wind

crumbles, high walls

abandoned buildings

cracking dreams

collapsing down to the catacombs

kingdoms of sand

 

WHO is a refugee?

The man, who divorces

The battered woman, who seeks shelter

The child, who avoids conflict on the playground

The employee, who quits his job

The tenant, who looks for a new flat

The people, who run from terror

 

Right after the Exodus

The foreigner that dwells amongst you

shall be treated as one native born

commanded Moses

still dusty from the desert

to the frightend millions

who finally found a home.

 

Candle of Youth

quick burning candle

of youth

deep melted scars

of virtue

fleeting flame throws

bane sh adows